Menu

Datenschutzmanagement

Immer mehr Behörden und Unternehmen setzen auf digitale Geschäftsprozesse, Technologien wie Cloud Computing oder der Einsatz mobiler Geräte zur Steigerung der Effizienz und Produktivität. Gleichzeitig führt dies zu einer steigenden Komplexität der IT-Infrastruktur. Die Digitalisierung dringt auch in solche Bereiche vor, die bisher keinen Zugang zum Internet hatten, beispielsweise bei Steuerungssystemen des Anlagen- und Maschinenparks. Mit steigender Komplexität der Systeme müssen auch vorhandene Sicherheitsmechanismen angepasst und neue Bereiche eingebunden werden.

Trotz aller Veränderungen gibt es auch Kontinuität und Verlässlichkeit, so bleibt die Anwendung der IT-Grundschutz-Methodik weiterhin ISO 27001 kompatibel.
Informationen sind ein wesentlicher Wert für Ihr Unternehmen und müssen daher angemessen geschützt werden. Die meisten Informationen werden Sie teilweise mit Informationstechnik (IT) erstellen, speichern, transportieren und weiterverarbeiten. Ihre modernen Geschäftsprozesse sind ohne IT-Unterstützung längst nicht mehr vorstellbar. Die zuverlässig funktionierende Informationsverarbeitung ist ebenso wie die zugehörige Technik für die Aufrechterhaltung Ihres Betriebes unerlässlich.

Allgemein stellen unzureichend geschützte Informationen häufig einen stark unterschätzten Risikofaktor dar, der in vielen Fällen schon existenzbedrohend war. Dabei ist ein vernünftiger (effizienter, effektiver und vergleichsweise kostengünstiger) Informationsschutz ebenso wie die Sicherung Ihrer gesamten IT-Struktur, schon mit verhältnismäßig geringen Mitteln realisierbar.
Mit Ihrer zunehmenden Abhängigkeit von der IT erhöht sich auch der potenzielle Schaden durch den Ausfall Ihrer Informationstechnik.

Da die Informationstechnologie ans ich nicht frei von Schwachstellen ist, haben Sie ein berechtigtes Interesse, die verarbeiteten Daten und Informationen zu schützen und die Sicherheit Ihrer IT zu planen, zu realisieren und zu kontrollieren. Hierbei ist es wichtig, sich nicht ausschließlich auf die technische Sicherheit Ihrer IT-Struktur zu konzentrieren, da Informationssicherheit nicht nur eine Frage der Technik ist, sondern auch stark von den organisatorischen und personellen Rahmenbedingungen abhängt.

Die Sicherheit der Betriebsumgebung, die Verlässlichkeit von Dienstleistungen, der richtige Umgang mit zu schützenden Informationen und viele andere wichtige Aspekte dürfen auf keinen Fall vernachlässigt werden.


 

Mängel im Bereich der Informationssicherheit können zu erheblichen Problemen führen. Die potenziellen Schäden lassen sich den Kategorien:

  • - Verlust der Verfügbarkeit,
  • - Verlust der Vertraulichkeit von Informationen und
  • - Verlust der Integrität zuordnen. 

 

Informations- und Kommunikationstechnik spielt in immer mehr Bereichen des täglichen Lebens eine bedeutende Rolle, dabei ist das Innovationstempo seit Jahren unverändert hoch. Besonderes Augenmerk gilt dabei folgende Entwicklungen:

  • - Steigender Vernetzungsgrad,
  • - IT-Verarbeitung und –durchdringung,
  • - Verschwinden der Netzgrenzen,
  • - Angriffe kommen schneller,
  • - Höhere Interaktivität von Anwendungen und
  • - Verantwortung der Nutzer.

 

Angesichts der vorgestellten Gefährdungspotenziale und der steigenden Abhängigkeit stellen sich damit für Sie mehrere zentrale Fragen:

  • - Wie sorgfältig gehen Sie und Ihre Beschäftigten mit geschäftsrelevanten Informationen um?

  • - Wie sicher ist Ihre Informationstechnik?

  • - Welche Sicherheitsmaßnahmen müssen bei Ihnen ergriffen werden?

  • - Wie müssen diese Maßnahmen umgesetzt werden?

  • - Wie halten bzw. verbessern Sie das erreichte Sicherheitsniveau?

  • - Werden von Ihnen die personellen Aspekte der Informationssicherheit angemessen berücksichtigt?

  • - Wie hoch ist das Sicherheitsniveau Ihrer Kooperationspartner und der Institutionen mit denen Sie zusammenarbeiten?

  • - Welche Notfallvorkehrungen haben Sie getroffen, um im Gefährdungsfall schnell reagieren zu können?

Bei der Suche nach Antworten auf diese Fragen stehen wir Ihnen gerne hilfreich zu Seite und finden mit Ihnen gemeinsam die für Sie passgenaue Kombination aus technischen, organisatorischen, personellen und baulich-infrastrukturellen Maßnahmen.

Bei der Einführung eines sinnvollen Datenschutzmanagements, welches sämtliche Aspekte des Informationsschutzes integriert, begleiten wir Sie.
 

- JETZT ANFRAGEN -